TV-Aufnahmen zu DVD konvertieren


How-To

Diese Anleitung ist getestet mit Ubuntu 10.10 und 11.04

Hardware:

  • Computer mit Ubuntu
  • DVD-Brenner (am besten DL)

Software:

  • DVBCut
  • DeVeDe
  • GnomeBaker

Installation:

  1. DVBCut von DVBCut download herunterladen (.deb) und über den Paketmanager installieren. Edit: bei Ubuntu 11.04 direkt über den Paketmanager
  2. DeVeDe mit dem Paketmanager aus Ubuntu-Quelle installieren.
  3. GnomeBaker ebenfalls mit Paketmanager über die Ubuntu-Quelle installieren.

DVB-Cut ist ein sehr gutes Programm um .ts Dateien zu schneiden und zu einer DVD kompatiblen mpeg Datei zu Konvertieren. Es ist ziemlich selbsterklärend. falls doch noch Fragen da sind gibt es unter http://wiki.ubuntuusers.de/DVBcut Antworten.

Danach muss das mpeg mit DeVeDe zu einer DVD mit Titel (Menü) umgewandelt werden. Dabei ist zu beachten, dass man das Häcken „Dieses Video ist bereits ein DVD-Konformes Format“ setzt, da sonst das ganze nochmal gerendert wird. Dazu auch unter Ubuntuusers http://wiki.ubuntuusers.de/DeVeDe.

Wenn Ihr dann eine ISO habt könnt Ihr diese mittels GnomeBaker brennen (Werkzeuge –> DVD Abbild brennen). Ihr könnt natürlich auch jedes andere Brennprogramm verwenden, mir gefällt GnomeBaker aber besonders gut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.